Massagen

In der heutigen Zeit wird es immer wichtiger den Ausgleich zur Hektik des täglichen Lebens zu finden.

Eine schöne Form der Gesundheitsvorsorge ist die Massage. 

Gönnen Sie sich eine Auszeit zum Entspannen und Erholen.

klassische Massage

Die klassische Massage gilt als eines der ältesten Therapieverfahren.

Eine Massage wirkt nicht nur örtlich sondern im gesamten Organismus.

Durch Streichungen und Knetungen von Haut, Muskeln und Sehnen setze ich einen manuellen Reiz. Die einzelnen Gewebeschichten werden gegeneinander verschoben, die bessere Durchblutung erhöht die Sauerstoffzufuhr und den Abtransport von Stoffwechselabbauprodukten. 

 

Wirkungsübersicht:

  • Förderung der lokalen Durchblutung
  • Entspannung und Ausgleich der Muskulatur
  • Harmonisierung der Körperfunktionen
  • Vertiefung der Atmung
  • Verminderung von Schmerzen
  • körperliche und geistige Entspannung
  • Förderung des Heilungsprozesses infolge Energieausgleich

 

Fussreflexzonenmassage

Die Fussreflexzonenmassage ist eine spezifische Drucktechnik, eine fliessende, dynamische Art von Druckmassage, die an genau festgelegten Reflexzonen am Fuss ansetzt. 

Grundlage der Reflexzonentherapie ist die Vorstellung, dass sich der Körper in seiner Gesamtheit jeweils in einzelnen Körperteilen spiegelt. Reflexzonen finden sich an Füssen, Händen, Kopf, Ohren und am ganzen Körper. 

Belastungen im Leben eines Menschen führen zu Blockaden des Energieflusses und zu Auffälligkeiten im Gewebe. Durch die Behandlung der Reflexzonen kann ich helfen diese wieder zu normalisieren.

 

Wirkungsübersicht:

  • Anregung des Blutkreislaufs lokal und in Organen
  • Normalisierung von Organ- und Drüsenfunktionen
  • Harmonisierung der Körperfunktionen
  • körperliche und geistige Entspannung
  • Auflösung von Ablagerungen und Schlackenstoffe im Gewebe
  • Förderung des Heilungsprozesses infolge Energieausgleich

 

Ich bin krankenkassenanerkannt. Mit einer Zusatzversicherung für Komplementärmedizin oder Alternativmedizin vergütet Ihnen Ihre Krankenkasse einen Teil der Kosten.

Bitte klären Sie mit Ihrer Krankenkasse ab in welchem Umfang die Kosten übernommen werden.